Sprachen  
SportyTrader - Sportwetten

Die Martingale

Die Martingale wird sehr von den Casino-Spielern genutzt. Können Sie sie für Ihre Sportwetten nutzen?

Was ist eine Martingale?

Eine Martingale ist ein sehr altes System. Für Casino-Spieler gemacht, ist die Martingale einfach zu verstehen: im Falle einer verlorenen Wette erhöhen Sie nach und nach Ihre Einsätze, um die Gesamtheit der Verluste abzudecken und einen Profit bei ihrer ersten gewinnenden Wette zu verwirklichen. Wenn dann der erwartete Profit eintrifft, beginnen Sie die Strategie von vorn und wetten Ihren anfänglichen Einsatz.

Die folgende Formel erlaubt, die Einsatzhöhe zu kalkulieren:

Einsatz = (H + G)/(Q – 1)

Mit:

P= Die Höhe der gesammelten vorherigen Verluste
B= Gewünschter Gewinn
C= Dezimalquote

Beispiel einer Martingale anschauen >>>

Welches sind die Risiken einer Martingale?

Das wirkliche Limit einer Martingale liegt in seiner praktischen Anwendung. Im Falle einer schlechten Serie wird die Einsatzhöhe schnell sehr gross. Bei einer klassischen Martingale muss eine Serie von 5 verlorenen Wetten mit einer Quote von 2 und dem Einsatz Ihrer 6.Wette zusammen genommen 32mal den anfänglichen Einsatz ergeben!

Zusätzlich ist die Martingale an sich keine Möglichkeit, um auf lange Sicht Profit zu machen. Die einzige Möglichkeit, um dazu zu kommen, liegt im besseren Kalkül im Vergleich zu dem der Buchmacher.

Zurück zum Seiten Anfang

Einsatzsysteme